Fish Mac & Cheese – so geht Soulfood Deluxe

Spätestens jetzt sind wir im Winter angekommen. Es wird früher dunkel, vielerorts schneit es schon, in Wien häufen sich Regen- oder Nebeltage. Und irgendwie sind wir gerade in dieser Übergangszeit kurz vor Weihnachten. Es ist nun offiziell die perfekte Jahreszeit um unsere wärmenden Lieblingsgerichte wieder auszupacken, die wir im Sommer nicht essen, weil sie sonst zu schwer im Magen liegen. In diesem Post zeige ich euch eine bis vor kurzem mir noch völlig unbekannte Variante von Mac and Cheese. … Mehr Fish Mac & Cheese – so geht Soulfood Deluxe

Festlich-feine PAOLO-Erdäpfelscheiben mit Schalenjus und Steinpilzen

Jeder kennt sie: Bratkartoffeln, die Petersilerdäpfel, Kartoffelstampf oder -püree und auch die Hasselback-Kartoffeln. Heute zeige ich euch ein ganz besonderes Rezept, wo ich euch eine neue Art der Zubereitung von Erdäpfeln vorstellen möchte, die hierzulande noch eher unbekannt ist. Die Zubereitung ist recht einfach und unkompliziert und wenn ihr statt der Butter pflanzliche Margarine verwendet, ist das Gericht sogar vegan. Außerdem zeige ich am Schluss, wie man diese köstliche Speise festlich servieren kann. … Mehr Festlich-feine PAOLO-Erdäpfelscheiben mit Schalenjus und Steinpilzen

Fregola Risotto, DAS perfekte Soulfood für kalte Tage

Draussen ist es nebelig und kalt und das Wetter verleitet dazu Kekse backen zu wollen und heissen Kakao zu trinken. Oftmals leidet das Gemüt auch unter diesen Wetterbedingungen, doch da habe ich ein tolles Rezept für euch, das euch wieder aufpeppelt! Schnappt euch (mindestens) eine Portion leckeres Fregola Risotto, setzt euch gemütlich an den Tisch und geniesst dieses köstliche Soulfood. Der Begriff „Soulfood“ bedeutet eigentlich etwas anders. Mittlerweile ist es bekannt als „Seelenwärmer“ bzw. „Essen für die Seele“. … Mehr Fregola Risotto, DAS perfekte Soulfood für kalte Tage

Mit gutem Gewissen Rindsrouladen geniessen

Fleischgenuss ja, aber nur ohne Kompromisse und unter den richtigen Bedingungen. Deswegen finde ich es toll, dass Billa und Billa Plus nach JA!Natürlich jetzt mit Fair zum Tier! einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Tierwohl macht. Bei diesem neuen Qualitätssiegel geht es um korrekte Lebens- und Haltungsbedingungen der heimischen Nutztiere, die zu Fleisch verarbeitet werden sollen. Lest weiter um mehr zu erfahren. … Mehr Mit gutem Gewissen Rindsrouladen geniessen

Kennt ihr schon Kürbisgulasch nach Wiener Art?

Warum ist es wichtig, dass ich mein Kürbisgulasch „nach Wiener Art“ nenne? Viele glauben, dass ein Gulasch ein typisch österreichisches Gericht, fast sogar ein Nationalgericht ist. Ein klassisches Wirtshausgericht, welches aber auch auf vielen Karten gehobener Restaurants zu finden ist. In Wien ist eine der bekanntesten Varianten das Fiakergulasch, welches zusätzlich mit Knödel, Würstl, Gurkerl und Bier serviert wird. Tatsächlich ist das Gulasch aber ein Gericht aus Ungarn. Lies weiter um mehr zu erfahren. … Mehr Kennt ihr schon Kürbisgulasch nach Wiener Art?

Gruselspinnen auf Kürbisragout – der Halloween-Hit!

Vor ein paar Tagen habe ich euch schon ein Rezept gezeigt, das eure nächste Halloween Party rocken wird. Aber weil ich heuer zwei tolle Gerichte zubereitet hatte, wollte ich gerne beide mit euch teilen. Hierzu gibt es aber tatsächlich eine lustige Geschichte, wie ich auf dieses Rezept gekommen bin. Weil man die Spinnen nicht einfach so essen kann, habe ich ein leckeres Kürbis-Tomaten-Ragout dazu gemacht. Lest weiter! … Mehr Gruselspinnen auf Kürbisragout – der Halloween-Hit!

Cremige Curry-Spaghetti mit gruseligen Gemüseaugen

Und da ist es wieder! Das Fest, das die einen lieben und anderen komplett egal ist. Früher war Halloween, so wie auch Fasching, ein Fixpunkt im Kalender. Nur hat dieses Fest heute leider etwas an Bedeutung verloren bei mir. Nicht, weil ich es nicht mag, sondern weil ich einfach meistens keine Zeit habe, es richtig zu feiern. Dazu gehört für mich, sich toll zu verkleiden und auch Party zu machen. Na wenigstens komme ich heuer dazu gleich zwei Rezepte zu kreieren. Eines lernt ihr jetzt kennen. … Mehr Cremige Curry-Spaghetti mit gruseligen Gemüseaugen

Knusprige Maispuffer, die goldgelb strahlen

Wo ist dieses Jahr wieder hin? Ich kann mich noch erinnern als ich im Frühling noch Bärlauch pflücken war und neue Rezepte für euch geschrieben habe. Jetzt sind wir bereits im Herbst, ja fast schon im Winter angelangt. Deswegen hab ich für euch in diesem Beitrag ein Rezept, das euch an kalten, grauen Herbsttagen etwas strahlende Sonnenkraft und Farbe auf den Teller zaubern wird. … Mehr Knusprige Maispuffer, die goldgelb strahlen

Herzlich-herbstliche Rüben-Zimtschnecken in Rot

Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich Kürbis sehr gerne habe – genauso auch wie Bärlauch und Spargel. Aber gerade im Herbst gibt es noch einiges mehr an Gemüse, das verdient, verarbeitet zu werden. All jene die mir und meinem Blog schon länger folgen, haben auch meine Liebe zur roten Rübe schon kennengelernt. In diesem Beitrag werde ich sie aber nicht, wie sonst üblich, verkochen, sondern ich werde damit backen. … Mehr Herzlich-herbstliche Rüben-Zimtschnecken in Rot

Omas „ein’brennte Fisolen“

In diesem Beitrag zeige ich euch wieder ein Rezept, das ich in Kindheitstagen verschmäht habe und niemals, nie, in keinster Weise essen wollte. Heute stehe ich anders dazu. Heute fällt das Rezept in die Kategorie: „Wie einfach und geil kann Hausmannskost sein?“ Aber bevor ich euch etwas über Omas Fisolen und das Rezept dazu erzähle werden wir etwas nostalgisch. … Mehr Omas „ein’brennte Fisolen“