Käsepops – Cheesepops, die Low Carb Antwort auf Popcorn

Wer snackt nicht gerne abends auf der Couch vor dem Fernseher. Abgesehen von Gemüsesticks, sind viele Snack leider nicht sehr kalorienarm. Und ihr kennt es ja alle, kaum ist die Tüte Popcorn oder Chips offen, ist sie auch schon leer gegessen.

Ich bin ja ein riesiger Käsefan, nur nach dem dritten Mal Käsewürfel naschen, habe ich auch keine Lust mehr darauf. Und außerdem liegt Käse schnell schwer im Magen, wen man zu viel davon isst.

Ich habe die perfekte Lösung für Menschen gefunden, die sich Low Carb ernähren: KÄSEPOPS oder auf Englisch „CHEESEPOPS“. Diese sind wirklich einfach in der Zubereitung, auch wenn sie etwas Zeit brauchen. Diese Pops könnt ihr je nach Lust in verschiedenen Geschmacksrichtungen herstellen. In meinem Fall war es einmal klassisch und einmal mit Chili-Paprika.

Käsepops Cheesepops
copyright Thomas Grosmann

Zutaten

  • 200g Schnittkäse nach Wahl, je fetter der Käse ist, desto länger braucht er zum Austrocknen
  • Gewürze wie Chili oder Paprikapulver
  • frische Kräuter

Zubereitung

Bei der Zubereitung werdet ihr sehen, dass diese Low Carb Pops wirklich kein grosser Aufwand sind, jedoch aber viel Zeit in Anspruch nimmt. Bei der Wahl des Käses könnt ihr euch austoben. Gouda, Bergkäse oder Emmentaler. Wichtig vorweg zu erwähnen: Je fetter der Käse ist, desto länger braucht er zum Trocknen.

Ich hatte Käse, der schon in Scheiben geschnitten war. Diesen habe ich dann in ca 1×1 cm grosse Quadrate geschnitten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit kleinem Abstand aufgelegt.

Das ist vielleicht ein wenig aufwändig, da ihr jedes Stück extra auf das Bleck legen müsst. Anschliessend gebt ihr das Topping eurer Wahl darüber.
In meinem Fall war es die Chili-Mischung, die ich darüber gestreut habe, wenn ihr es klassisch wollt, dann lasst den Käse ohne Topping.

Käsepops Cheesepops
copyright Thomas Grosmann

Jetzt heisst es: „Warten und Geduld haben“

Am Besten ihr lasst die Käseeckerl an der Luft trocknen. Der ganze Vorgang dauert 2-3 Tage. Ich habe dazwischen die Käseeckerl mit Küchenpapier abgetupft, denn diese verlieren jetzt viel Fett. Das ist auch schon die ganze Zauberei. Wenn die Eckerl nach maximal 3 Tagen getrocknet sind (sie sollten hart sein), backt ihr sie schließlich im Backrohr kurz auf. Diesen Vorgang kennt ihr sicher auch von Popcorn, Hummer Chips und Schweinechips.

Dazu heizen wir das Backrohr auf 190 Grad auf. Das Backblech schieben wir nun für gut 10 Minuten ins heisse Rohr. Hier können wir dann schon beobachten, wie die kleinen flachen Käseteile zu würfeligen Cheesepops aufspringen.

Auf meinem Instagram Channel hab ich einen Reel hochgeladen, wo ihr die Zubereitung in ein paar Sekunden erklärt findet. Seht ihn euch gerne an um noch mehr Eindrücke zu gewinnen.
Ich wünsche euch viel Spass beim Käsepops herstellen und wie immer würde ich mich über euer Feedback freuen. Vielleicht teilt ihr auch eure interessanten Eigenkreationen und -variationen mit mir. Ich bin schon echt gespannt. Lasst euch diesen Low Carb Snack mit gutem Gewissen schmecken!

Zubereitungszeit: 25 Minuten


Hier findest du noch mehr Snackideen von mir?



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s