Pikante Brandteigkrapferl mit Bärlauchschinken und Avocadocreme

𝑷𝒓𝒐𝒅𝒖𝒌𝒕𝒑𝒍𝒂𝒛𝒊𝒆𝒓𝒖𝒏𝒈

Riecht ihr ihn schon? Langsam aber sicher kommt der Frühling zurück. Und wenn ihr durch den Wald spaziert, kann man auch schon den ersten Bärlauch sichten. Berger Schinken hat diese vitaminreichen Blätter, die handgezupft werden, in einen finesse-reichen, aromatischen Sainsonschinken verpackt.

Der leckere Bärlauch-Schinken ist laktose- und glutenfrei, von Hand gefertigt, frei von Geschmacksverstärkern und zu 100% aus österreichischem Fleisch. Wer mehr über die Nachhaltigkeit von Berger Schinken und die Herkunft der Produkte erfahren möchte, findet viele Informationen auf deren Homepage.

Falls ihr den geschmackvollen Bärlauch-Schinken nicht bekommen könnt, weicht doch gerne auf eine andere Sorte aus dem umfangreichen Sortiment aus.

Zum Beispiel: Einen Klassiker, den ich euch wärmstens empfehlen kann, ist der Römer Schinken. Verfeinert mit Blütenhonig und einer speziellen Honig-Gewürzmischung ist dieser auf jeden Fall eine regionale Spezialität, die auch perfekt zu meinem Rezept hier passen würde.

Apropos! Zurück zum Rezept: Abgerundet mit einer einfachen köstlichen Avocadocreme vervollständigen wir dann unsere pikanten Brandteigkrapferl, aber ihr wisst, eines fehlt ja noch.

Bloß keine Angst vor dem Brandteig

Brandteigkrapferl Berger Schinken
copyright Thomas Grosmann

Genau, der Brandteig fehlt noch! Für viele ist das ein Teig bzw. eine Zubereitungsart eines Gebäcks vor der sie viel Respekt haben. Ich habe mich getraut mich diesem Teig anzunehmen und wenn ihr ein paar einfache Schritte befolgt, kann ich euch versprechen, dass er euch auch gelingen wird. Das Rezept dazu findet ihr hier: BRANDTEIGKRAPFERL.
Diese kleinen, leckeren, pikanten Krapferl werden bei jedem Brunch der absolute Hingucker sein.

Aber jetzt los, ihr „brennt“ bestimmt schon darauf zu erfahren, wie einfach und köstlich dieses Krapferl schmecken wird.

Brandteigkrapferl pikant mit Schinken
copyright Thomas Grosmann

Zutaten

für ca. 18 Krapferl

Zutaten für den Brandteig könnt ihr aus dem Grundrezept nehmen

Avocadocreme:

  • 2 reife Avocados
  • 200g Topfen
  • 2 EL Creme Fraiche
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Eier, Gurkerl, Radischen, Petersilie zum Verzieren

Zubereitung

Für die Zubereitung der Brandteigkrapferl oder -stangerl, solltet ihr euch Zeit nehmen. Erstmal das Rezept und die einzelnen Schritte lesen und dann Step by Step machen. Der Brandteig braucht eure volle Aufmerksamkeit, damit er nicht zu dunkel wird beim „Abbrennen“, oder wenn die Eier nach und nach beigemengt werden oder wenn ich den richtigen Backpunkt erwischen möchte. Aber was rede ich, ihr schafft das mit Links!

Avocado und Bärlauchschinken – Perfekte Harmonie

Damit wir am Ende nicht nur ein schlicht gefülltes Gebäck haben, bereiten wir noch eine einfache, aber leckere Avocadocreme zu.

Dazu müsst ihr nur alle Zutaten miteinander in einen Mixer oder Cutter geben und solange pürieren bis alles die gewünschte Konsistenz hat.

Ich persönlich mag es, wenn die Creme fluffig, weich ist. Als kleinen Geheimtipp könnt ihr noch etwas Butter dazugeben, denn dann wird die Avocadecreme noch samtiger.

Falls euch etwas überbleibt am Ende, könnt ihr diese auch ohne weiteres auf eine Scheibe Brot streichen.

copyright Thomas Grosmann

Der Frühling, den man sieht… und vor allem schmeckt

Das Brandteiggebäck könnt ihr auch schon einen Tag vorher backen, dann ist es mit Sicherheit ausgekühlt.

Solltet ihr Eier zum Verzieren verwenden, könnt ihr diese auch schon vorbereiten, so wie alles andere, womit ihr unsere Brandteigkrapferl füllen wollt.

Beginnen wir damit die Stangerl oder Krapferl zu füllen. Dazu halbiert ihr diese. Mit Hilfe eines Spritzsackes könnt ihr die Avocadocreme nach Belieben dressieren. Ich habe die Creme nur auf die Unterseite gespritzt, da es sonst eine kleine „Sauerei“ beim Essen werden könnte.

Jetzt kommt endlich unser Hauptdarsteller in Aktion. Dadurch, dass der Bärlauch-Schinken einen feinen, grünen Rand hat, könnt ihr diesen kreativ geschwungen in das Gebäck falten. Die Eier vierteln oder in Scheiben schneiden, die Radieschen dazu, etwas Gurke, Petersilie zum Abrunden und schon ist euer essbares Kunstwerk fertig.

Bei den Zutaten zum Verzieren sind euch wirklich keinen Grenzen gesetzt. Die einen mögen es mit Tomaten, andere mit Kapern oder Salat, tobt euch hier richtig aus.

Und das war es auch schon. So schwer ist es ja nicht oder? Und ich kann mir denken, dass eure Kinder sicher viel Spass beim Mithelfen und Verzieren haben werden. Ich hoffe jedenfalls, ihr habt genauso viel Spass wie ich beim Zubereiten dieser Krapferl.

Schaut gerne auf meinem Instagram Channel @thomskuechen.block vorbei! Dort findet ihr einen weiteren Reel, wo ihr sehen könnt, wie ich das Gericht zubereite.

Zubereitungszeit: 60 Minuten


Falls ihr noch Hunger habt, hier gibt’s mehr Rezepte für Hauptspeisen!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s