Ratze, fatze, Bärlauchspätzle

Viele von euch haben sicher schon festgestellt, dass ich Bärlauch LIEBE. Meine Vorliebe dafür war immer schon da, aber seit dem ersten Lockdown im März 2020 hat sich diese noch mehr vertieft. Wir waren alle zuhause und konnten nicht mehr machen als raus in die Natur spazieren zu gehen. Und da ich den „Wald“ mehr oder weniger vor der Haustüre habe, tat ich dies auch. Dabei habe ich viel, sehr viel,… UNMENGEN an Bärlauch gefunden, den ich mitgenommen habe um diverse Rezepte ausprobiert.

Die Bärlauchspätzle sind so ein Rezept. Diese mache ich aber immer wieder und nicht nur einmal, zumal sie wirklich einfach und schnell gekocht sind. Und da auf Instagram so viele auf meine Story reagiert und nach dem Rezept gefragt haben, tippe ich es schnell für euch ab.

Bärlauchspätzle
copyright Thomas Grosmann

Zutaten

für 2 Portionen

  • 250g Mehl
  • 2 Eier
  • 125ml Wasser
  • 75g Bärlauch
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

Für die Sauce

  • 4 EL Frischkäse Kräuter
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 150 ml Schlagsobers
  • 100g Schinken
  • etwas Käse gerieben
  • Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung

Die Zubereitung ist wirklich einfach und ich möchte sogar sagen, fast „gelingsicher“. Beginnen wir damit einen grossen Topf Wasser mit Salz zum Kochen zu bringen.

Dann legen wir eh schon mit dem Teig los. Dafür schlagen wir die Eier in eine Schüssel, geben das Öl hinzu und fügen etwas Salz und Pfeffer hinzu. Die Eier schlagen wir nun etwa 2 Minuten mit dem Mixer oder Schneebesen auf.

Um den Bärlauch gut in den Teig zu integrieren, müssen wir ihn zuerst pürieren.

Dafür putzen wir den Bärlauch, schneiden ihn grob und pürieren ihn in einem hohen Gefäß mit dem Wasser fein.

Es können ruhig kleinere Flankerl in der Masse bleiben, die stören uns dann nicht. Ganz im Gegenteil, sie sorgen für eine schöne Musterung im Teig.

Dieses Wasser-Bärlauch-Gemisch fügen wir zur Ei-Öl-Masse hinzu, rühren alles gut durch und schlagen das Mehl unter.

Bärlauchspätzle
copyright Thomas Grosmann

Ob der Teig die richtige Konsistenz hat, werdet ihr mit der Zeit selbst herausfinden und fühlen. Am ist er, wenn Blasen schlägt und sich leicht ziehen lässt. Sollte dies nicht der Fall sein, einfach mit etwas Wasser oder Mehl gegenwirken und nachhelfen.

In der Zwischenzeit sollte auch unser Wasser schon kochen. Mit Hilfe einer Spätzlehobel könnt ihr nun rasch den Teig in Spätzle verwandeln. Diese ziehen gut 5 Minuten im Wasser, sobald sie oben schwimmen sind sie fertig.

Danach heißt es: Abseihen und bei Seite stellen.

Schnelle, cremige Frischkäsesauce

In einer tiefen Pfanne braten wir den Schinken in etwas Öl an. Wahlweise könnt ihr auch Speck nehmen. Anschließend geben wir Frischkäse und Creme Fraiche hinzu und rühren gut um. Der Frischkäse sollte langsam zu schmelzen beginnen. Wenn das passiert ist, geben wir den Schlagobers dazu und schmecken mit etwas Salz, Pfeffer und frischer Chili ab. Zum Schluss geben wir den geriebenen Käse dazu und lassen es kurz einkochen.

Zu guter Letzt bringen wir die Spätzle mit der Sauce zusammen, vermengen alles gut, und lassen alles kurz einkochen.

Voila und schon sind unsere Spätzle fertig. Ohne viel Aufwand und mit kleiner Einkaufsliste wird hier ein tolles Gericht gezaubert, das hervorragend schmeckt. Zum Verfeinern könnt ihr noch Tomaten anbraten oder mit etwas frischem Bärlauchpesto toppen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten


Hier gibt’s noch mehr Rezepte für Hauptspeisen von Thom



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s