Kürbis meets Feta, eine herbstliche Pasta

Die Temperaturen verraten es und wenn man auf Insta und Co. durchscrollt, errät man es auch: es ist Kürbiszeit! Da ich ja ein großer Fan davon bin saisonale Produkte zu verarbeiten, werde ich euch, so wie im Frühling, reich mit Kürbisrezepten versorgen.

Ich habe es ja schon in den anderen Kürbis-Beiträgen gesagt, dass dieses wunderbare Gemüse vielseitig einsetzbar ist.

In diesem Beitrag zeig ich euch ein schnelles, leichtes und sowieso leckeres Kürbispasta-Rezept. Genauer gesagt stelle ich eine Sauce vor, die ihr zu einer Pasta essen könnt. Und um die Sauce etwas interessanter zu gestalten, habe ich auch Kürbis-Stückchen reingetan. Aber lest selbst, welche Zutaten wir für 2 Portionen benötigen.

Kürbispasta

Copyright: Thomas Grosmann

Zutaten

  • 300g Kürbis
  • Pasta nach Wahl
  • 150 ml Schlagobers
  • 100g Feta
  • Basilikum
  • 200ml Gemüsesuppe
  • kleines Stück Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Curry und Curcuma
  • Salz, Pfeffer, Zitronenzeste
  • etwas Öl
  • Prise Zucker

Zubereitung

Dieses Rezept ist wirklich schnell gekocht. Beginnen wir damit, den Kürbis zu verarbeiten. Wenn es eine Sorte ist, wo man die Schale nicht verwenden kann, schälen wir ihn zuerst und schneiden ihn dann in kleine Würfel. Ebenso Zwiebel und Knoblauch.

In einem Topf erhitzen wir etwas Öl und braten den Zwiebel und den Knoblauch glasig an, geben dann 2/3 der Kürbiswürfel und etwas Zucker hinzu. Diesen lassen wir leicht karamellisieren und löschen dann mit der Suppe ab. Den Kürbis lassen wir jetzt weichkochen. Dies dauert meist bis mehr als die Hälfte der Suppe verkocht ist.

Kürbispasta

In der Zwischenzeit kochen wir die Pasta. Die Wahl der Pasta bleibt ganz euch überlassen, aber ich würde eine Sorte empfehlen, die sehr viel Sauce aufnehmen kann.

Die Pasta kocht ihr dann nach Anleitung, da kann nichts schief gehen. Ganz wichtig auch, schreckt die Pasta danach nicht kalt ab. Am besten ihr nehmt sie mit dem Schöpfer aus dem Wasser und gebt sie dann direkt in die Sauce.

Kürbis schmeckt in jeder Variation

Jetzt gehts weiter mit der Sauce. Die Kürbiswürfel sind weich gekocht und zu denen fügen wir jetzt das Schlagobers, pürieren alles fein durch und schmecken mit Salz, Pfeffer, Curry und etwas Curcuma ab.

Jetzt fragt ihr euch sicher, was wir mit den restlichen Kürbiswürfeln machen. Diese rösten wir jetzt in einer Pfanne mit etwas Butter an und kommen dann in die Sauce damit sie mehr Biss hat.

Ja und das war es auch schon wieder. Wir geben die Kürbiswürfel in die Sauce, fügen die Pasta hinzu, verrühren alles gut damit die Pasta die Sauce aufsaugt und können schon ans Anrichten gehen.
Den Feta bröseln wir drüber und den Basilikum geben wir ebenso kleingeschnitten dazu.
Und mein persönlicher Tipp: Wir runden mit etwas Zitronenzeste ab, um etwas Frische und Säure ins Gericht zu bekommen.

Ich wünsche euch viel Spass beim Nachkochen und vor allem Guten Appetit! Lasst es euch schmecken!

Zubereitungszeit: 25 Minuten


Kennst du schon diese Rezepte?



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s