Bärlauchpesto

Das Bärlauchpesto ist ein Basic Rezept. Man kann den Bärlauch auch mit getrockneten Tomaten oder Basilikum ersetzen. In meinem Pesto ist kein Parmesan drinnen, den streu‘ ich lieber über das Essen. Wer mag, kann aber Parmesan mit reingeben.

Das Pesto ist vielseitig verwendbar, nicht nur für Pasta.

Copyright Thomas Grosmann

Zutaten

für 2 Gläser:

  • 150g Bärlauch
  • 200ml Öl
  • 1 Prise Salz – ich habe „Persisches Blausalz“ von Gewürze am Naschmarkt verwendet
  • ca. 100g Pinienkerne

Zubereitung

Den Bärlauch waschen und trocken tupfen. Alle Zutaten werden in ein Gefäß geschmissen, das Öl langsam einfließen lassen und mit einem Pürierstab auf die gewünschte Konsistenz mixen.

Ich verwende gerne das Persische Blausalz, weil es auf der Zungenspitze prickelt.

Das Pesto in Gläser abfüllen und noch einmal mit etwas Öl aufgießen.
Mein persönlicher Tipp: Solange das Pesto mit Öl bedeckt ist, hält es länger frisch – es verdirbt nicht!

Mehr ist es nicht, keine Hexerei!

Zubereitungszeit: 10 Minuten


Interessieren dich auch andere Küchenbasics?



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s